Paradiesisches Inselhüpfen

Das traumhafte Französisch Polynesien bietet neben wunderschönen Sandstränden auch eine üppige Landschaft, die es auf verschiedene Weisen zu entdecken gilt, sowie eine Vielzahl farbenfroher Unterwasserlebewesen.

9 Tage / 8 Nächte ab/bis Tahiti

1. Tag: Tahiti
Nach Ankunft in Tahiti werden Sie mit der traditionellen Blumen-Zeremonie am Flughafen willkommen geheißen und zur ersten Unterkunft gebracht. Tahiti, auch die „Königin der Inseln“ genannt, ist die Hauptinsel Französisch Polynesiens und somit der Knotenpunkt zu den verschiedenen Inselgruppen und zur restlichen Welt. Papeete, die Hauptstadt des Landes, erwartet Sie z.B. mit seinem Hafen, Gärten und gemütlicher Atmosphäre. Im inneren, bergigen und dennoch grünen Bereich der Insel finden Sie Wasserfälle, Lavaröhren und heilige Stätten.
Unterkunft: Manava Suite Resort Tahiti ***
2. Tag: Tahiti - Moorea
Empfehlenswert auf Tahiti ist z.B. der Te Pari-Wanderweg (optional). Die Wanderung führt durch  spektakuläre tropische Vegetation. Über den White Sandy Beach geht es weiter zur vulkanischen Küste. Tagesziel ist eine Bucht, geschützt gelegen zwischen zwei Bergen. Moorea, das nächste Ziel, ist
nur etwa 30 Fährminuten von Papeete entfernt. (F, A)
Unterkunft: Manava Beach Resort & Spa ****
3. Tag: Moorea
Moorea mit seiner kontrastreichen Landschaft fasziniert jeden Besucher. So auch viele Künstler, weswegen sie auch den Beinamen „Insel der Künstler“ trägt. Das kristallklare Wasser der Lagune und die üppige grüne Berglandschaft, die, getrennt durch zwei Buchten, einen beeindruckenden Gegensatz bilden. Ein idealer Ort für Urlaubsfotos. Auf der Insel gibt es unzählige Blumen- und Ananasplantagen, durch welche Sie spazieren können. (F, A)
Unterkunft: Manava Beach Resort & Spa ****
4. Tag: Moorea - Bora Bora
Von April bis Oktober sorgen die Passatwinde für ideale Wassersportmöglichkeiten. Versuchen Sie sich z.B. beim Surfen oder Wasserskifahren. Das farbenfrohe Korallenriff bietet die Möglichkeit, das Leben unter Wasser zu entdecken. Weiterflug nach Bora Bora. (F)
Unterkunft: Bora Bora Pearl Beach
Resort & Spa ****
5. Tag: Bora Bora
Die „Erstgeborene“, wie Bora Bora auch genannt wird, besticht aufgrund ihrer Form und der vorgelagerten Lagune sowie durch ihre angenehme Landschaft. In der Lagune, wo mit etwas Glück auch Manta-rochen gesichtet werden können, liegen die kleinen Inselchen mit ihren Sandstränden und Kokosnusspalmen. (F)
Unterkunft: Bora Bora Pearl
Beach Resort & Spa ****
6. Tag: Bora Bora - Tikehau
Entdecken Sie den vulkanischen Ursprung Bora Boras mit dem Allradfahrzeug, beim Wandern oder per Helikopter (optional), bevor es per Flugzeug ins Tuamoto-Archipel geht - nach Tikehau. (F)
Unterkunft: Tikehau Pearl Beach Resort ****
7. Tag: Tikehau
Tikehau mit seinen weißen und teilweise rosafarbenen Sandstränden besitzt zusammen mit der umgebenden Lagune eine Fläche von 26 qkm. Das fischreiche Atoll ist nicht nur für professionelle Taucher von Interesse. Sie werden hier vermutlich Delfine, Meeresschildkröten oder Thunfische zu Gesicht bekommen. (F)
Unterkunft: Tikehau Pearl Beach Resort ****
8. Tag: Tikehau - Tahiti
Heute fliegen Sie für eine letzte Nacht zurück auf Tahiti. Nehmen Sie noch einmal das Flair der Südsee in sich auf und genießen Sie den Abend bei einem kühlen Getränk. (F)
Unterkunft: Manava Suite Resort Tahiti ***
9. Tag: Tahiti
Per Transfer werden Sie zurück zum
Flughafen gebracht. Sagen Sie diesem schönen Fleckchen Erde Lebewohl. (F)

Termine: Täglich

Dieses Urlaubspaket beinhaltet
  • Unterbringung lt. Ausschreibung (nach Verfügbarkeit, sonst gleichwertig)
  • Mahlzeiten lt. Ausschreibung (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Willkommens-Zeremonie
  • Transfers bei Ab- und Anreise
  • Fähre von Papeete nach Moorea
  • Inlandsflüge
----------------------------------------------------- Kultur, Natur und Meer Kultur, Natur und Meer
Ihnen angeboten von FTI TOURISTIK
Ab EUR
2526
oder rufen eie FTI TOURISTIK unter +49(89)25251022

Zwischenverkauf und Druckfehler vorbehalten! Es gelten die Reise - und Zahlungsbedingungen des jeweiligen FTI Kataloges.