Gepäck

Zurücksetzen

Air Tahiti Nui bietet eine bestimmte Freigepäckmenge speziell für Sportgeräte an. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite.

Jeder Reisende, der im Besitz eines Tickets ist, darf ein einzelnes Handgepäckstück mit einem Gewicht von 10 Kilogramm und einer maximalen Größe von 115 cm (L+B+H) mit an Bord nehmen. Für das Handgepäck von Kleinkindern gilt ein Höchstgewicht von 3 Kilogramm.
Zusätzlich zu dieser Freimenge darf jeder Fluggast einen persönlichen Gegenstand wie einen Aktenkoffer, einen Laptop oder eine Handtasche mit an Bord nehmen, wobei ein Höchstgewicht von 3 Kilogramm nicht überschritten werden darf.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite.

Ihre Freigepäckmenge ist auf Ihrem E-Ticket angegeben.
Es gelten die folgenden Freigepäckgrenzen:
Economy-Klasse Moana: 1 Gepäckstück bis zu 23 Kilogramm
Business-Klasse Poerava: 2 Gepäckstücke bis zu jeweils 32 Kilogramm
Das Höchstmaß (Länge + Breite + Höhe) liegt für beide Klassen bei 158 cm.
In der Economy-Klasse Moana können nach alleinigem Ermessen von Air Tahiti Nui unter Umständen Gepäckstücke mit einem Gewicht bis zu 32 Kilogramm angenommen werden. Dafür wird ein Gepäckzuschlag erhoben.

Die Freigrenzen für aufgegebenes Gepäck und Handgepäck gelten nur für von Air Tahiti Nui durchgeführte Flüge. Bitte besuchen Sie unsere Internetseite. Informieren Sie sich auf den Internetseiten der Partner-Fluggesellschaften und Codeshare-Partner.

Es muss vom Fluggast für alle verspäteten, verlorengegangenen oder beschädigten Gepäckstücke bei der Ankunft oder spätestens innerhalb von 7 Tagen am Gepäckschalter ein entsprechendes Formular ausgefüllt werden.
Bei allen Schadenersatzforderungen muss/müssen der/die beschädigten Artikel zum Zeitpunkt der Antragstellung von ATN oder einem Beauftragten begutachtet werden.

Aus Sicherheitsgründen gelten Beschränkungen für das Mitführen von Flüssigkeiten, Sprays, Gelen und anderen gefährlichen Artikeln an Bord eines Flugzeugs.
Flüssigkeiten, Sprays oder Gele müssen sich in Behältern befinden, die eine Füllmenge von 100 ml nicht überschreiten und in einen durchsichtigen Plastikbeutel mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter (ca. 20 cm x 20 cm) transportiert werden. Nicht benötigte Flüssigkeiten müssen im aufgegebenen Gepäck verstaut werden.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite.
Wenn Sie nach oder über die USA reisen, gibt Ihnen die Transportation Security Administration (TSA) auf ihrer Internetseite Tipps für Ihre Reise, die Sie sich vor Ihrer Reise anschauen sollten: www.tsa.gov

Sie können eine Urne im Handgepäck oder im aufgegebenen Gepäck transportieren.
Die Urne muss versiegelt und mit einer diskreten Umverpackung versehen sein.
Auf internationalen Reisen ist es Pflicht, eine Bescheinigung der Feuerbestattung und eine beglaubigte Kopie der Sterbeurkunde mit sich zu führen.
Außerdem empfehlen wir die Verwendung einer Plastikurne anstatt einer Metallurne, um Probleme bei der Sicherheitskontrolle zu vermeiden.

Hinweis: In den USA können die amerikanischen Behörden darauf bestehen, dass die Urne im Frachtraum befördert werden muss.